Praxis für Homöopathie
Thomas Mickler
Heilpraktiker
Hardenbergstr. 2
D-45472 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208-3881234

++ Wie Sie meine ++
++  Praxis finden   ++


     Homöopathie-
     Info
   
 

Home
Aktuelles
FAQ
Gesundheit
Arzneimittel
Literatur
Geschichte
Therapeuten
Fallbeispiele
Potenzierung
Humor
Download
Suche
NEU:
Nasal specific
Links
Gästebuch
Feedback
Kontakt
Impressum
Datenschutz

   
  Für KollegInnen
Fortbildung
Supervision
Download

Home

   
   
   
 

Fortbildungen zur Homöopathie


Homöopathie Fachfortbildung

Stefan Reis:
Wie läuft’s? Fallverlauf und Folgeverschreibung in der genuin-homöopathischen Praxis
Das Seminar wird als Fortbildung anerkannt von SHZ, BKHD, DZVhÄ u.a.
Sa./So., 18.-19. Mai 2019 in 73728 Esslingen
Zugabe: Führung u. Vortrag am Fr., 17. Mai 2019 beim Institut für Geschichte der Medizin (IGM) in Stuttgart inkl. Vortrag (kostenfrei)

Seminarinhalt
In der homöopathischen Praxis ist nicht nur die Verschreibung der ersten Arznei wichtig - zuweilen ist die korrekte Beurteilung des Fallverlaufs für Folgeverschreibungen der weitaus schwierigere Arbeitsschritt. Es gilt viele Möglichkeiten zu beachten: so muss man eine etwaige Erstverschlim-merung sicher diagnostizieren können und sie vom Fortschreiten des krankhaften Prozesses unterscheiden können. Man muss "echte" und scheinbare Besserungen differenzieren und eine Palliation oder Unterdrückung von einer homöopathischen Wirkung der Arznei abgrenzen.
Zusätzlich zu diesen Herausforderungen bieten heute verschiedene homöopathische Richtungen auch noch sehr unterschiedliche Interpretationen für den Fallverlauf an. Das führt dazu, dass bei einem bestimmten Fallverlauf (je nach Schule) sehr unterschiedliche Empfehlungen für das weitere Vorgehen erteilt werden. Die richtige Beurteilung des Fallverlaufs und die daraus resultierende Reaktion auf sich ändernde Symptome (Mittelwiederholung? Wechsel der Arznei? Andere Maßnahmen?) ist von entscheidender Bedeutung für den Genesungsprozess.
Das Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmern klare und fundierte Parameter für die richtige Einschätzung des Fallverlaufs und das weitere Vorgehen an die Hand zu geben, so dass das Ziel der homöopathischen Behandlung - schnelle, sanfte und dauerhafte Heilung - möglichst ohne große Umwege über Fehleinschätzungen zu erreichen ist.
Nach den Erfahrungen des Referenten eignen sich die Anweisungen und Beobachtungen der frühen und in der Praxis überaus erfolgreichen Homöopathen wie S. Hahnemann, C. von Bönninghausen, G.H.G. Jahr, J. Aegidi, C. Hering, A. Lippe und einiger anderer dazu besonders gut. Aus diesen Quellen wird Ihnen eine nachvollziehbare und zuverlässig anwendbare Methode der Verlaufsbeurteilung vorgestellt. Dazu kommen noch die praktischen Erfahrungen des Referenten.
Praxisfälle illustrieren den theoretischen Unterbau auf anschauliche Weise.

Seminar Flyer Esslingen 18./19.5.2019
Anmeldeformular Seminar Esslingen 18./19..5.2019



Vorhergehende Seminare

Sa./So., 16.-17. Juni 2018 - Stefan Reis
Einführung in die Arbeit mit Clemens von Bönninghausens Therapeutischem Taschenbuch

Seminarbeschreibung Esslingen 16./17.6.2018

"Wege durch den homöopathischen Dschungel" 2017
Dozent: Stefan Reis, 24./25. Juni 2017 in der Hydrogärtnerei Höfer in 73054 Eislingen
Seminarbeschreibung

 


© Thomas Mickler